Airborne

im Deutschen Fernsehen
nachts Sonntag, 6. April 2008 / 00.45 h - Sat 1

nachts 16. auf 17. April 2006/02.05 - ProSieben
nachts 04. auf 05. Juni 2005 / 02.00 h - ProSieben

 

Airborne ist ein amerikanischer Actionfilm, gedreht 1997, mit Steve Guttenberg in der Hauptrolle.

Wieder einmal muß ich gestehen: Den hab' ich noch gar nicht gesehen! Diesmal war Simone so nett, in einer aufopfernden Sonntag-Nachmittag-Aktion den Film nicht nur von vorne bis hinten anzusehen, sondern auch zu beschreiben. Der ganze folgende Text ist von ihr, außer den Textpassagen oder Zitaten, die anders gekennzeichnet sind. Danke Simone!

 

Im Auftrag eines französischen Waffenhändlers wird aus einem Labor ein tödlicher Virus gestohlen, Wert 1/2 Milliarde Dollar. Leiter der Operation ist David Toombs (Sean Bean), elegant im schwarzen Anzug, sich nicht die Hände beschmutzend. Die Spezialeinheit "MACH EINS", bestehend aus Simpson (C. Feore), McNeil (S. Guttenberg), Gemmel (T. Higginson) & Cortez (Ph. Akin) soll den Virus zurückholen. Mit Hilfe eines recht futuristischen Flugobjektes kapern sie die Maschine der Flüchtenden, töten die Insassen recht unspektakulär und natürlich nicht geplant und sichern den Virus.

"...erwarte nicht zu viel von "Airborne". Der Film ist wirklich kein Highlight, ist ein Actionfilm der etwas schlechteren Sorte (...okay....meine Meinung ). Sean ist nicht allzuoft zu sehen, sieht aber verdammt gut aus in seinem dunklen Anzug......naja, wenn ich's mir recht überlege sieht er sowieso immer gut aus, egal was er anzieht ;-)..."
Sylvia/21.05.2005

Einer der Terroristen erkennt McNeil, was dazu führt, daß die NSC-Zentrale ihn für einen Maulwurf hält. Es gilt sich vor dem NSC-Chef Murdoch (K. Coates) zu beweisen. Als Cortez getötet und Gemmel und Simpson nur knapp einem Anschlag entgehen, ergreift "MACH EINS" die Iniative. Sie wollen den Virus selbst aus dem sicheren Labor stehlen um die Hintermänner zu identifizieren.

"...Airborne ist das der Film, wo sich Steve Guttenberg auszieht? ...Zieh's wieder an!!!... Der Film ist totaler Schmus..."
Margit, 20.05.2005
 

Kaum die Beute in der Hand, steht auch schon Toombs bereit, um das begehrte Objekt zu übernehmen. Superschlank und flink wie ein Wiesel entkommt er, erschießt noch schnell Simpson und flieht mit dem Auto der Spezialisten. Nach dem Tod von Simpson ist Murdoch von McNeils Unschuld überzeugt und gemeinsam will man den mysteriösen Auftraggeber und Toombs zur Strecke bringen.

"...Zu Airborne äußere ich mich nicht - kann ich gar nicht, weil ich den Film nach 30 Minuten oder so wieder ausgedreht hab'. So ein Blödsinn!..."
Andrea/21.05.2005

Das große Finale findet auf einem kleinen Flugplatz statt, auf welchem der Waffenhändler (wer ist es wohl?) landet. Nach einer Riesenballerei, in der die "Bösen" natürlich erliegen wird das Virus, (zum wie vielten Male eigentlich?) gerettet. Die Welt, die eh nichts davon wußte, kann also aufatmen ;-)

Ein Thema, daß inzwischen nur noch langweilt, ein Film der nicht sonderlich gut gemacht ist, ein miserabler Steve Guttenberg... ...dafür ein starker Kim Coates und ein sympathischer Sean Bean, dem man, wie immer nichts übelnehmen kann.

 

"...In Sachen Airborne ... für mich ist das deffo Sean´s filmischer Tiefpunkt (wobei das natürlich nicht seine Schuld ist). Was hat ihn bloß geritten, in DEM Film mitzumachen? Nicht nur, daß die Handlung ziemlich absurd ist ... Steve G. schaut die meiste Zeit wie ein geprügelter Hund aus der Wäsche und seine Versuche cool zu wirken sind einfach nur peinlich..."
Helga/22.05.2005

...Ich werde den Film auch nur in gekürzter Fassung (ausnahmslos Sean's Szenen) in Erinnerung behalten.

Simone/23. Mai 2005

Infos wie immer bei Winona Kents Website (in englisch) www.compleatseanbean.com/airborne.html

Bildherkünfte: Screencaptures von: Simone. Danke!
rg/24. Mai 2005
zurück Home