Death Race 2

Spielfilm - 98/100 min, ZA/2010
Premiere DVD/BluRay UK 27. Dezember 2010 /
USA 18. Januar 2011 /
Deutschland 3. November 2011

 

Film-Kritik Artikel  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cast:
   
Sean Bean
 
Markus Kane
Luke Goss
 
Carl 'Luke' Lucas
Danny Trejo
 
Goldberg
Ving Rhames
 
Weyland
Robin Shou
 
14 K
Lauren Cohan
 
September Jones
Tanit Phoenix
 
Katrina Banks
 
Regisseur:
 
Roel Reiné
Dreharbeiten 13. Februar 2010 - März (?) 2010
Drehorte Kapstadt, Südafrika
Produzenten

Universal Pictures Productions GmbH, Moonlighting Death Race Films CC (Südafrikanisch-deutsche Koproduktion)

Mike Elliott, Jeremy Bolt
und Paul Anderson

Verleih Universal Studios Home Entertainment
   
   
Zusammenfassung:
In naher Zukunft müssen Gefängnisse Profit abwerfen. Dafür inszeniert die skrupellose TV-Managerin September Jones (Lauren Cohan) im Hochsicherheitsknast Terminal Island das Spektakel "Death Match", bei dem die Häftlinge um Leben und Tod kämpfen. Als nach einem Banküberfall der Fluchtwagenfahrer Carl Lucas (Luke Goss) dort eingeliefert wird, und seine Fahrerqualitäten unter Beweis stellt, hat Jones eine neue Idee: Beim "Death Race" sollen die Insassen um ihre Freilassung fahren. Nur wer überlebt, kann gewinnen. Noch weiß Lucas nicht, dass sein ehemaliger Boss Markus Kane (Sean Bean) eine Million Dollar auf seinen Tod ausgesetzt hat...

Rated/Unrated:
Ich verstehe nicht warum, denn der Film schien mir nicht übermäßig brutal oder - ehm - mit zu nackten Tatsachen versehen - aber er IST ge"rated". (oder vielleicht sind es die Autos??) Egal - er ist in beiden Versionen erhältlich:

USA: Unrated: 98 min +++ R-Rated: 100 min
hier kann man sehen, welche Szenen geschnitten sind (Text in deutsch) - http://www.schnittberichte.com nach unten scroooollen ...

UK: 18 years and over: 100 min

Deutschland/Österreich/Schweiz: In Deutschland hat er keine Jugendfreigabe bekommen (ja, ehrlich!) läuft gerade im Pay TV/ungekürzt 97 min (?)
DVD/BluRay (ungekürzt) nur in Österreich und der Schweiz im Verkauf und in Deutschland nur im Verleih +++ in Deutschland als Kauf-DVD/BluRay FKS 18 Jahre: (gekürzt) 95 min (?)



Official US Trailer

 

Meine Filmkritik:

Schrecklich! Aber trotz aller meiner Vorbehalte gegen diesen Film muß ich zugeben, dass ich den Death Race 2 nicht un-unterhaltsam fand. Das er mit einer langen Szene anfängt, in der Sean Bean als schlecht gelaunter Gangsterboß Markus Kane über Fußball (!) diskutiert und in bester Fußballfan-Tradition das letzte Spiel von "Manchester United" in Grund und Boden kritisiert, ist ein kleines Highlight und jeder, der zwei Dinge mehr über den Schauspieler weiß als das er den Boromir im "Herrn der Ringe" gespielt hat, fängt da an zu schmunzeln.

Markus Kane (Sean Bean) - wie er mit Carl Lucas (Luke Goss) - Manchester United diskutiert! (Ja, wir sind in einem Autorennen-Film...)


Der Film sagt also von Anfang an: "Nehmt mich nicht zu ernst" - und das ist vielleicht schon alles, was es braucht. Death Race 2 gibt nicht irgendetwas vor, sondern erzählt seine Story absolut geradlinig: Wir befinden uns in einer sehr nahen Zukunft auf einer Gefängnisinsel, die von einer privaten Gesellschaft betrieben wird und Gewinn machen muß: Das wird erreicht mit skrupellosen Gladiatorkämpfen zwischen den Insassen. Wer seinen Gegner tötet, gewinnt seine Freiheit - so wird es versprochen. Die Kämpfe werden auf einem PayTV-Sender ausgestrahlt und die Idee geht auf eine eiskalte Schöne zurück, die weniger Herz hat als der fieseste Gefängnis-Insasse! Diese Kämpfe laufen unter dem Namen "Death Match", aber unglücklicherweise gehen die Zuschauerzahlen rapide nach unten - also muß eine neue spektaktuläre Idee her.

Hier schlägt nun die große Stunde von Carl Lucas (Luke Goss), einem Mitglied von Markus Kanes (Sean Bean) Bande, der während eines schrecklich fehlgeschlagenen Bankraubs einen Wachmann erschossen hat. Der Film betont, das Carl Lucas so eine Art "guter" böser Kerl ist, denn er hat Jobs wie diesen seit 20 Jahren erledigt ohne jemals Gewalt anwenden zu müssen. Es ist alles die Schuld von Markus Kanes Neffen, der das erste Mal dabei ist und sich um gar nichts schert. Carl Lucas wiedersteht auch tapfer, als ihm die Staatsanwaltschaft Straffreiheit anbietet, wenn er nur gegen seinen langjährigen Boß aussagt.

Carl Lucas hat also diese Art dunkler, aber positiver Aura, die es braucht damit wir mit ihm fühlen können - neben einem wirklich gut trainierten Körper, den wir immer wieder mal zu sehen bekommen, denn es ist offenbar Sommer und wegen der großen Hitze müssen sich die Gefangenen immer wieder Teile ihrer Kleidung entledigen - so weit als möglich und so oft als möglich - und mit dem ganzen Schmutz in so einem Gefängnis müssen die Insassen halt auch immer wieder mal unter die Duschen springen...

 

Es ist Sommer... und sehr heiß und schmutzig... die Jungs müssen immer wieder einmal gesäubert werden...(Doch, wir SIND in einem Autorennen-Film...)


Schon während der Verfolgungsjagd nach dem Banküberfall haben wir gesehen, dass Lucas ein wirklich guter Fahrer ist. So ist es nicht verwunderlich, dass unsere eiskalte Schöne angesichts des großen Geschicks, das Lucas hinter dem Steuer eines Schrottwagens zeigt, den die Gefängnis-Insassen eigentlich auseinandernehmen sollen, auf die Idee zum "Death Race" kommt: Schwer bewaffnete Autos - attraktive "Babes" als Beifahrerinnen - und wer alle anderen umbringt während des dreitägigen Rennens gewinnt die Freiheit. Nur dumm für unseren gezeichneten Helden, dass Sean inzwischen einen Verdacht gegen Lucas hegt und eine Million Dollar Belohnung für denjenigen verspricht, der ihn umbringt...

Markus Kane (Sean Bean) verspricht eine Million Dollar für denjenigen, der Carl Lucas umbringt (Ah! ein Auto im Hintergrund!)


Es kommt wie es kommen muß: Das "Death Race" generiert höchste Zuschauerraten, die Hälfte der Teilnehmer gibt schon am ersten Tag den Löffel für immer ab und Lucas' Wagen wird durch Sabotage so beinträchtigt, dass er unfairerweise am zweiten Tag das Rennen, seine Gesundheit und seinen makellosen Körper verliert, als sein Auto Feuer fängt...

Von nun an wird er nur noch mit einer Maske und unter dem Decknamen "Frankenstein" auftreten...

Da Death Race 2 das Prequel zum erfolgreichen "Death Race"-Film mit Jason Stratham aus 2008 ist, ist dies das notwendige Ende der Film-Geschichte.

Man kann natürlich sagen, das das alles ein großer Haufen Unsinn ist, aber man kann auch sagen, dass es sich um eine gar nicht so unsinnige Übertreibung der Wirklichkeit handelt: Gladiatoren haben zur Unterhaltung der Massen im antiken Rom bis zum Tod gekämpft, und in durchaus "seriösen" Automobil-Ausstellungen sind die hübschen "Babes" nie weit weg und die moderne Begeisterung für Autorennen, bei denen die Gefahr von schweren Unfällen immer gegeben ist, spricht ihre eigene Sprache. Und dann denke man nur an die ganzen Reality-Shows, die jedes Jahr noch grotesker werden! Der Film ist also überschattet durch eine gewisse Realitätsnähe, und dass ist kein Nachteil.

"Hübsche Babes sind nie weit..." Markus Kane spricht mit Katrina Banks (Tanit Phoenix), Navigatoresse des vom Schicksal gezeichneten Carl Lucas

 

Ganz abgesehen davon liefern die Schauspieler ordentliche Arbeit ab, Danny Trejo scheint sich prächtig dabei zu amüsieren, einen mexikanischen Juden (Goldberg) zu spielen, der sich in Lucas Team wiederfindet und Sean Bean muß überhaupt nie selbst ein Auto fahren, kann so fies sein wie er mag und ist ansonsten immer beim Essen oder bereitet gerade ein solches zu!

Markus Kane mit beigestelltem "Babe" - wie er gerade etwas zum Essen vorbereitet... (Ja, wirklich!)

Anzumerken bleibt noch, dass diesmal leider nicht Thorsten Michaelis, Sean Beans Stamm-Synchronsprecher, eingesetzt wurde. Das beeinträchtigt das Vergnügen an der deutschen Fassung doch sehr. Schade!

rg/25.10.2011

   
   
   
   
   
Bildherkünfte

Hintergrundbild oben, erstes Foto unter "Artikel": offizielle PR-Fotos
Fotos 1, 2, 3, 4 ,5, 6: screenshots
Foto mit Tanit Phoenix in "Artikel": www.themightybean.com

Links

http://deathrace2.craveonline.com/- official Film Website
www.themightybean.com - nice gallery with many photos!

 

Artikel

     

interesting long review here:

Death Race 2 review
published on Dec 16, 2010

Duncan Bowles

Can Duncan find much to love in the straight to DVD sequel to Death Race? Er, yes. Yes, he can...

and than follow this link: http://www.denofgeek.com/movies/694635/death_race_2_review.html

says it all, imo, nicely put together :-)

 
     
 

15.12.2010

part of an Interview with Tanit Phoenix, source and complete interview here: http://sknr.net/2010/12/15/tanit-phoenix-talks-death-race-2/

Tanit Phoenix talks Death Race 2

...

"...Sean Bean is my on-screen hero, he is such an incredible actor, and Roel Reiné, the director, added a one-on-one scene in the film with Sean and myself. Watching him create his character was intense, his attention to facial movement when expressing an emotion is incredible. I learned a lot from Sean...."

     

part of Interview, source and complete interview: http://moviemavericks.com/2010/04/interview-roel-reine/

Interview: Roel Reine
...

J: Can you tell us anything about your next film Death Race 2?

R: It’s complicated. At this time I can’t say much other than it’s going to be really good. I saw the original in the cinema and I was a fan. It had the feeling of Mad Max it was like a throwback to the action movies of the 80′s. A year ago I read in the trades magazines that Universal was making a sequel and I thought, man I’d love to do that picture. Then about 6 months ago my agent called me and asked if I wanted to read the script. I was extremely surprised and excited about it because the writing was so good, it’s a great prequel. It’s the story of the origins of the Death Race and the birth of the Frankenstein character....

 
     

05.03.2010, seen on Facebook/Tanit Phonix:

Tanit Phoenix: "I had an amazing scene with Sean Bean last night ( actor from Lord of the Rings..) ah, 'one on one', intense, he is amazing... the producers gave me another page of dialogue to add to that scene. I wish for myself to work with actors that have Seans' inner light, my performance kept getting better and better... i love ...my work so much! I see myself as an award winning actress x"

 
 
     
 

source: http://www.prnewswire.com 02.03.2010

One Race, Three Days and 20,000 Rounds of Ammo
FROM UNIVERSAL STUDIOS HOME ENTERTAINMENT: PRINCIPAL PHOTOGRAPHY FOR DEATH RACE 2 BEGINS IN SOUTH AFRICA

UNIVERSAL CITY, Calif., March 1 /PRNewswire/ -- Start your engines…and load your weapons. The explosive, all-new high-octane Death Race 2 began principal photography on February 13, 2010 in Cape Town, South Africa. The spectacular prequel to Paul W.S. Anderson's audacious re-imagining of the Roger Corman cult classic stars Luke Goss (Hellboy 2: The Golden Army), Ving Rhames (Con Air, Pulp Fiction), Sean Bean (National Treasure, Lord of the Rings trilogy), Danny Trejo (Planet Terror, "Burn Notice"), Frederick Koehler ("Oz," "Touching Evil") and Lauren Cohan ("Supernatural") and promises even more outrageously outfitted muscle cars and death-defying stunts in a deadly driving competition.  Director Roel Reine (The Marine 2, The Lost Tribe) takes the helm of the adrenaline-fueled chronicle of Frankenstein, the greatest Death Racedriver of all time, in an all-out thrill ride through a dystopian future.

The screenplay is by Tony Giglio (Chaos), from a story by Paul W.S. Anderson. A top-flight production team has also been assembled, including director of photography John McKay, production designer Johnny Breedt, editor Josh Galvin and costume designer Moira Meyer.

The latest in the hugely successful line of DVD Originals™  from Universal Studios Home Entertainment Productions, Death Race 2 is produced by Paul W.S. Anderson and Jeremy Bolt and executive produced by Paula Wagner and Mike Elliott.  Death Race 2 is an official South African/German Co-Production, produced in South Africa by Universal Pictures Productions GmbH and Moonlighting Death Race Films C.C. and co-produced by Genevieve Hofmeyr and Ralph Tuebben.

Since its introduction in 2005, Universal's extensive DVD Originals™ slate of new live-action and animated content has dominated sales charts, scored impressive ratings on television network and cable outlets, performed successfully in multi-international markets and helped to shape the made-for-DVD arena.  The high profile string of hits includes multiple installments of the powerhouse Bring It On and American Pie franchises as well as the epic saga Scorpion King 2: Rise of a Warrior and most recently the explosive action release, Smokin' Aces 2: Assassins' Ball .  

Death Race 2 takes place in the very near future, as the United States economy begins to decline and violent crime starts to spiral out of control. To contain the growing criminal population, a vast network of for-profit, private prisons springs up, creating a lawless subculture ruled by gangs, cold-blooded killers and sociopaths. The worst of these prisons is Terminal Island. Convicted cop-killer Carl Lucas arrives on the Island to serve his life sentence just as ruthlessly ambitious television personality September Jones launches the ultimate reality show, Death Race. A brutal prison yard demolition derby that pits prisoners against each other in steel reinforced, heavily armed vehicles, Death Race offers the winner the ultimate prize: freedom — if he can survive to enjoy it. When Lucas signs up to be a driver, the stage is set for the birth of a legendary racer.

Universal Studios Home Entertainment is a unit of Universal Pictures, a division of Universal Studios www.universalstudios.com. Universal Studios is a part of NBC Universal, one of the world's leading media and entertainment companies in the development, production, and marketing of entertainment, news, and information to a global audience. Formed in May 2004 through the combining of NBC and Vivendi Universal Entertainment, NBC Universal owns and operates a valuable portfolio of news and entertainment networks, a premier motion picture company, significant television production operations, a leading television stations group, and world-renowned theme parks. NBC Universal is 80%-owned by General Electric, with 20% owned by Vivendi.

www.universalstudios.com

 

     

Source: Shock Till You Drop, February 15, 2010

EXCLUSIVE: More Cast Details for Death Race: Frankenstein Lives
Source: Ryan Rotten, Managing Editor

Lensing began in South Africa on Death Race: Frankenstein Lives over the weekend. Apropos as, at the same time, Florida hosted the Daytona 500 minus the murder and mayhem, of course.

Shock Till You Drop has more details on who's joining Luke Goss and Tanit Phoenix in the prequel to Paul W.S. Anderson's 2008 film.

As you may or may not know, Goss plays Carl "Luke" Lucas, a man framed by the mob for the murder of a police officer. Shock exclusively learned this afternoon that Sean Bean (pictured) will co-star as Luke's old mob boss; Ving Rhames is the man responsible for giving the greenlight to the Death Race (he's apparently a "Rupert Murdoch" type); Danny Trejo is Luke's pal in prison and Frederick Koehler will reprise his role as "Lists."

Anderson is on board as producer with Jeremy Bolt. Roel Reiné directs from a script by Tony Giglio.

 
     
 

Source: DreadCentral.com, 29. Jan. 2010

Death Race: Frankenstein Lives

Tanit Phoenix to Give Frankenstein a Lift in Death Race: Frankenstein Lives?

This South African sex symbol is just getting hotter by the day. Now that she's done playing with vampires in the upcoming flick Lost Boys: The Thirst, it's time for her to tackle yet another kind of beast ... one with a hot rod and and a bad attitude.

According to our brothers over at Geek Week, Phoenix is said to be in talks to join Luke Goss for the direct-to-video prequel to Death Race, now known as Death Race: Frankenstein Lives.

Goss will be playing Carl "Luke" Lucas, also known as the driver "Frankenstein," who has been framed by the mob for the murder of a cop. Once relocated to Terminal Island, he must engage in the famed Death Race as a means to stay alive.

Tanit is the frontrunner to play Elizabeth Jane Case, a card girl for the fight matches, later a navigator when the prisoners are forced to test their driving skills, who develops a 'close' bond with Lucas. She’s in prison for accidentally killing her cop husband.

Paul W.S. Anderson and Jeremy Bolt are producing. Shooting should begin soon with Roel Reiné at the director's helm.
- Uncle Creepy

     
     
     
back Home update rg/28.10.2011 +++ upload rg/28.10.2011