Equilibrium

im Deutschen Fernsehen
am So, 27. Mai 2012 / 22:10 h - Kabel 1
Wiederholung nachts 27 / 28.05.12 / 01:10 h - Kabel 1

Mittwoch, 20. April 2011/ 22:35 h - Kabel 1
Montag, 31. Mai 2010/ 22:10 h - Kabel 1
Samstag,3. Oktober 2009/ 22:45 h - Pro7
9. März 2008 / 22:20 h - Pro7
am 21. Mai 2006 / 22:35 Uhr /Pro7

ab 04. September 2003 auf Video und DVD erhältlich.

Equilibrium ist einer jener fürs Kino gedrehten Filme, die es (leider) nie in unsere deutschen Vorführsäle geschafft hat. In Amerika und England lief er - sehr kurz - auf der großen Leinwand, obwohl er nach "Matrix" eigentlich genau den Zeitgeschmack cooler, formalisierter Action trifft. Mir persönlich gefiel er besser als Matrix, da er daneben auch noch mit einer guten Story aufwartet und nicht so überfrachtet mit bedeutungsschwerer Religions-Symbolik ist.

Wir befinden uns ca. 100 Jahre in der Zukunft nach dem 3. Weltkrieg. Nach schrecklichen Zerstörungen scheint es für den Rest der Menschheit nur eine Möglichkeit zu geben, die endgültige Auslöschung durch einen 4. Weltkrieg zu verhindern: Der Auslöser von Konflikten wird dingfest gemacht in der Fähigkeit des Menschen, zu fühlen und seine negativen Gefühle durch Krieg und Zerstörung auszudrücken.

Damit es dazu nicht kommt, wird in der Stadt Libria, einem abgeschirmten "Utopia" ewiger Glückseligkeit, die Droge Prozium von allen dort lebenden Menschen freiwillig zu genau festgelegten Zeitpunkten genommen. Prozium verringert die Bandbreite menschlicher Emotionen so sehr, dass Agression nicht mehr vorkommt. Trotzdem gibt es Untergrundkämpfer, die entschlossen sind, die letzten Reste menschlicher Kultur, wie z.B. große Meisterwerke der Malerei, die eben starke Gefühle beim Betrachter auslösen, zu retten.

Um die Librianer zu schützen und die den Frieden gefährdenden Untergrundkämpfer, die Prozium abgesetzt haben, restlos auszulöschen, wurde eine besonders ausgebildete Elite-Kampftruppe gebildet: die Grammaton Kleriker. Diese Spezialisten beherrschen eine Art Pistolen-Kungfu, d.h., sie beherrschen den Umgang mit Waffen so virtuos, dass sie in der Lage sind, ganz allein größere Gruppen von Feinden auszuschalten. Diese Kampfart nennt sich "Gun-Kata" (und wurde von Regisseur und Drehbuchautor Kurt Wimmer ausgedacht).

Sean Bean spielt Erol Partridge, einen dieser Grammaton-Kleriker, passend in strenges, abweisendes, asketisches Schwarz gekleidet. Zusammen mit seinem Partner John Preston (Christian Bale), dem eigentlichen Helden des Films, verfolgt und eliminiert er die sog. Sinnestäter. Schon bald wird klar, dass Partridge auf die andere Seite übergewechselt ist.

 

 

Preston stellt Partridge im verwüsteten Innenraum einer Kirche, als er dort das undenkbare tut und in einem beschlagnahmten Gedichtband von Yeats liest. Partridge zitiert eine Stelle aus einem Gedicht von Yeats (unbedingt im Original anhören! echt klasse), und das sich Preston hiervon nicht beeindrucken läßt, zeigt wohl klarer als alles andere, dass er wirklich gefühlskalt ist :-)

Natürlich erschießt er unseren armen Sean Bean, pardon, Erol Partridge, doch diese Tat führt schließlich wie ein Katalysator zum Aufbruch des proziumabhängigen zombiehaften Klerikers zum Menschen, der seine Gefühle wiederfindet.

Einmal ganz abgesehen von Sean Bean, der hier einen seiner beeindruckenden"10-Minuten-Auftritte" absolviert, gefielen mir am besten die Szenen, in denen Christian Bale nach Absetzung der Droge "Prozium" vorsichtig, wie ein Blinder, der plötzlich sehen lernt, mit seinen Händen sinnlich erfaßt und erfährt, was Gefühle sind, wenn er über simple Gegenstände streicht, wie z.B. eine Schneekugel.

 

 

Anmerkung zur Produktion Equilibrium wurde im Herbst/Winter 2000 in Berlin gedreht. Sean Beans Sequenzen wurden im November 2000 aufgenommen. Ich fand, er sah müde aus in diesem Film, aber vielleicht lag das daran, dass er zu diesem Zeitpunkt nach 1 Jahr Dreharbeiten gerade fertig war mit dem "Herrn der Ringe"?

/www.equilibriumfans.com - Liebevoll gemachte Fan-Website (in englisch)

Sehr umfangreiche Infos auch zum Drehort Berlin hat Winona Kent auf ihrer wie immer kompletten Website (in englisch) www.compleatseanbean.com/equilibrium.html

Unbedingt auch anschauen: www.full-of-beans.net (in englisch) hier gibt es jede Menge Bilder und auch Sprachdateien!

Bildherkünfte:
Hintergrundbild: eigenes Bild (war zufällig in 2000 in Berlin <g>, also ein passender Hintergrund, oder?)

animiertes gif: die Bilder mit Sean Bean sind DVD-Captures von der website www.full-of-beans.net mit Dank an die Webmistress :-), das Blätterbild ist ein eigenes Bild

update 10. Mai 2012 +++ upload rg/06. Oktober 2003
zurück Home