"Koster was a very powerful character, a very driven man, who was prepared to give up everything, you know, in order to claim what he rightly believed was his. "
Sean Bean, im Kommentar zur DVD, 2002

Zitat
Quelle

"SAG KEIN WORT" - aus dem Original-Kommentar von Sean Bean in Englisch gesprochen, auf der deutschen DVD verfügbar mit deutschen Untertiteln - DVD, 2002 -- rg/10. November 2004

 

Sag kein Wort

Aktuell: im deutschspr. Fernsehen
nachts Sa. auf So., 04./05. Februar 2012 um 00.00 h / SAT 1
und Wiederh. 05.02.12 - 03:30 h / SAT 1

seit 04. Oktober 2002 als Video und DVD erhältlich

Premiere 17. Januar 2002 im Kino

 

am Di., 22.03.2011 um 22:45 h / SF 2
am Mi., 26.01.2011 um 00:20 h / ORF 1
am Sa., 29.01.2011 um 02:25 h / ORF 1
am Mi., 11.02.2009 um 20:15 h / Kabel 1
am Sa., 22.03.2008 um 23.50 h / ORF 1
am Di., 25.03.2008 um 3.40 h / ORF 1
am Sa., 29.03.2008 um 20.15 h / SAT 1
am So., 18.11.2006 um 20.15 h / ORF 1
am So., 26.09.2004 um 20.15 h / Pro7 und ORF 1

 

...ist ein klassischer Hollywood-Thriller. Michael Douglas spielt den Jugend-Psychiater Dr. Nathan Conrad, dessen heile Welt plötzlich und unvorhergesehen bedroht wird - durch Sean Bean als Patrick B. Koster, der (wieder mal) den Bösewicht spielt.

Im Original outet sich Koster dabei bereits durch seinen britischen Akzent als arger Bösling, der die guten Amerikaner (wiederum gekennzeichnet durch ihre amerikanische Aussprache) ganz schön in Bedrängnis bringt. Nachdem ja nicht immer Alt- oder Neunazis, die russische Mafia oder arabisch aussehende Fremdländer zur Hand sind, hat sich in letzter Zeit in Amerikas Filmindustrie ein deutlicher Trend zum britischen Fiesling bemerkbar gemacht. Und seit "Die Stunde der Patrioten" spielt den kaum einer so schön wie Herr Bean - auch wenn er in "Patriot Games" ein Ire war!

Aber zurück zu "Sag kein Wort": Wer den Trailer schon gesehen hat, weiß, dass es Michael Douglas ist, der kein Wort sagen soll, nämlich zur Polizei, oder sonst wem, denn die Gangsterbande hat seine kleine Tochter gekidnappt. Jemand anderes soll schon etwas sagen, und dass ist Elisabeth, ein verstörtes Mädchen gespielt von Brittany Murphy, in einer Anstalt, die in ihrem Kopf eingeschlossen eine geheimnisvolle Nummernfolge weiß, die für die Gang extrem wertvoll ist... Und diese Zahlen soll nun Douglas in seiner Eigenschaft als Psychiater herausfinden....

 

 

meine Meinung zu dem Film findet ihr seit 02.12.04 hier
Originaltitel Don't Say a Word
 
rg/16. Januar 2002
zurück Home