"...I play Chris DaSilva. And he’s a sort of quite a successful businessman. They live in a nice house. Things seem to be going well, apart from the child. And I spend most of the time chasing around trying to get on different playing levels, different time levels. But he’s a good guy, a regular sort of guy with bit of money, wears nice clothes and drives a BMW. It’s all materialistic. "
Sean Bean, in einem Interview, About.com, 2005

Zitat
Quelle

Interview, From Staci Wilson,Your Guide to Horror Books and Movies. Set Visit / Mini Press Conference
Interviews from the July 18, 2005 set visit in Toronto, Canada, Fundort: Internet: www.compleatseanbean.com rg/11. März 2006

 


.

Silent Hill

im Deutschen Fernsehen
abends Freitag, 21. März 2014/22:30 h - RTL 2
(Wiederholung 22.03.14/02:10 h - RTL 2)

ab 11. Mai 2006 in unseren Kinos.

erhältlich auf DVD ab 08. November 2006

im Deutschen Fernsehen:
Samstag, 29. August 2009/22:00 h - RTL 1

 

"Silent Hill" basiert auf dem gleichnamigen Computerspiel. Sean Bean spielt, nach The Dark, schon wieder einen Papa, dessen Tochter verloren geht! Er selbst amüsierte sich über diesen Zufall.

Frau und Tochter landen hier in dem mysteriösen Ort "Silent Hill" und das Töchterchen geht in einer anderen Dimension verloren. Die Mama sucht nun verzweifelt nach ihrer Tochter und muß in Silent Hill allerlei Prüfungen bestehen. Der Papa, irgendwie getrennt von seinen Lieben nicht nur durch deren Wegsein vom Familienheim sondern auch wegen Anders-Dimensionalität, sucht dann nach den Zweien...

Also, mehr ist darüber beim besten Willen nicht zu sagen. Christophe Gans (Regisseur von "Pakt der Wölfe") führt bei diesem großen Hollywood-Film Regie.

Achtung, Hinweis: "Silent Hill" sollte eigentlich beim Fantasy-Filmfest Ende März/Anfang April 2006 in Köln, Bochum, Berlin und Hamburg vorab laufen. Da der Film jedoch offensichtlich noch nicht fertig war, wurde er an allen Vorführorten ganz kurzfristig abgesagt.

...Damit waren wir also doch mit vornedran, als wir am 11. Mai extra in die Originalversion des Filmes hier in München gewandert sind. Der Film spielte erst spätnachts, 23.00 Uhr, und das war vielleicht auch gut so. Bei klarem Bewußtsein hätte ich womöglich doch das eine oder andere hinterfragt, unter anderem z. B., warum ich in diesem Film bin? Natürlich sollte man sich solche Fragen nicht wirklich stellen, wenn der Bean, Sean mitspielt, aber seine Erscheinungszeit hier war alles in allem so kurz (ich glaube, irgendwehr hat 10 Minuten gezählt) und - pardon - so unwichtig für die Story (falls da überhaupt eine Story war), dass man gut und gerne auf beides hätte verzichten können.

Vielleicht ist das auch der Grund, warum Herr Bean praktisch nur mit missmutigem Gesichtsausdruck zu sehen ist?

Ganz lustig fand ich die kreative Umsetzung von Christophe Gans: Immerhin hatte er ein Videospiel als Vorlage, und so war auch der Film. Irgendwie wie ein Videospiel auf Autopilot. (Leider fehlte der "Exit"-Befehl) Auch einige der Bilder waren schön gruselig und visuell nicht ohne. Vorhin habe ich mir nochmal die Bilder auf der offiziellen Website angesehen, und ich muß sagen, so in Bildform gefällt mir der Film! Ansonsten? Also, kaufen werde ich mir diese DVD nur, wenn ich erfahre das irgendwelche interessanten Extras mit Sean Bean drauf sind, ansonsten g'langt's ma! ;-)


Offizielle amerikanische Website: www.welcometosilenthill.com

Bildherkunft: Hintergrundbild und Bild 1und 2: Offizielle PR-Bilder
update rg/6. September 2006 +++ upload rg/11. März 2006
zurück Home