"It's about hidden treasure and myself and Nicholas Cage are partners at the beginning and then we go our separate ways. I turn out not to be the character I was seen to be at the beginning. Funnily enough, the girl who played Helen of Troy, Diane Kruger, was in this as well."
Sean Bean, in einem Zeitungsinterview, 2004


Zitat
Quelle

"TROY STORY IS GOOD FOR SEAN" - Artikel im "Sheffield Telegraph" vom 21. May 2004 - Fundort: Internet www.compleatseanbean.com, rg 11. Oktober 2004

weiter zum Film >

Das Vermächtnis der Tempelritter


im Deutschen Fernsehen
am Sa., 15. Februar 2014 / 20:15 h - SAT 1

im Kino ab 25. November 2004
auf DVD/Video erhältlich ab 28. April 2005

im Fernsehen
am So., 6. Juni 2010 / 20:15 h - Pro 7
am Mi., 30. Dezember 2009 / 20:00 h - SF 2
am So., 29. November 2009 / 17:50 h - Pro 7
am Mi., 11. November 2009 / 20:15 h - ORF 1
am So., 30. August 2009 / 20.15 h - Pro7
am So., 16. November 2008 / 20.15 h - Pro7 + ORF 1
am So., 20 Januar 2008 / 20.15 h - Pro7 + ORF 1

 

"Das Vermächtnis der Tempelritter" ist ein geheimnisvoller Schatz, der von Benjamin Franklin Gates (Nicholas Cage), Sprößling einer Familie von Schatzjägern, gesucht wird.

Da es sich um einen modernen amerikanischen Märchenfilm handelt, befindet sich die Schatzkarte ausgerechnet auf der Rückseite der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung!

Gates begibt sich, zunächst zusammen mit seinem Partner Ian Howe (Sean Bean), auf die Suche. Schnell stellt sich heraus, das Howe eigene Pläne hat...

Wer den Trailer gesehen hat (z. B. vor "King Arthur"), ist schon eingestimmt auf einen typischen Bruckheimer-Actionfilm und man darf gespannt sein, ob die zahlreichen Explosionen oder doch die Schauspieler die Schau stehlen! Auf jeden Fall war im Trailer zwar alles auf Nicolas Cage abgestellt, aber in vielen Szenen war auch Sean Bean zu sehen. Das läßt doch hoffen, oder? :-)

27.11.04:...Und die Hoffnung hat nicht getrogen. Endlich ist der Film angelaufen, und ich habe ihn gesehen. Gestern war ich noch ganz geblendet - muß wohl am Glanz von Beans sehr blonden, langen Haaren gelegen haben! Goldig, sozusagen. Erstaunenswerterweise kam übrigens nur EINE große Explosion vor und auch sonst hielt sich das übliche oft sinnentleerte Action-Einerlei aus ewigen Verfolgungsjagden und sinnlosem Rumgeschieße sehr in Grenzen. Wie das im Film war, könnt ihr hier weiterlesen

www.dasvermaechtnisdertempelritter.de
 
rg/11. Oktober 2004
zurück Home