Sharpe's Chefs - Signierstunde am 19. Januar 2008 bei Waterstone's, Piccadilly
         



 


"Sharpe's Chefs" ist ein Kochbuch, die Idee dazu hatten einige Fans schon vor Jahren. Sie haben dazu alle möglichen Personen, die mit "Sharpe" zu tun hatten, angeschrieben und um ihre Lieblings-Rezepte gebeten. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen der englischen Osteoropose-Gesellschaft, die von Sean Bean unterstützt wird, zugute. Die Buchhandlung Waterstone in London veranstaltete am 19. Januar 2008 eine Signierstunde, die Sylvia, ein deutscher Fan, besucht hat. Hier ist ihr Bericht ...

rg/26.01.2008

         

Meine Schwester und ich sind an dem Samstag sehr früh nach London geflogen um rechtzeitig bei dem Event dabei zu sein.

Wir waren etwas zu früh im Buchladen aber so konnten wir schon einmal gucken, wo die Signierstunde stattfinden sollte. Ich habe den sehr netten Eventmanager dort gefragt, was und wie und wo und der junge Mann erklärte uns bereitwillig, was alles geschehen soll, dass sie einen Tisch aufbauen werden mit den Rifles, Uniformen und den alltäglichen Dingen, die ein Soldat im napoleonischen Krieg damas so bei sich trug.

Dazu sollten noch Statisten kommen, die als Riflemen gekleidet sein sollten. Nun gut, wir haben uns im Vorfeld schon einmal die Bücher gekauft und sind dann wieder gegangen, um in einer halben Stunde wieder aufzutauchen.

Wir waren immer noch zu früh dran, aber wir sind dann noch so durch die Büchergänge geschlendert, bis ich auf einmal zwei Männer durch den Eingang und Laden von Waterstone's habe flitzen sehen. Es waren Lyndon Davies (Perkins) und Jason Salkey (Harris). Meine Schwester und ich haben dann die Beine in die Hand genommen und sind hinterhergeflitzt, hoch in den 1. Stock.

Ganz hinten am Fenster war eine große Wand aufgebaut mit großen Fotos von den Chosen Men. An einem Tisch versammelten sich gerade Jason, Lyndon, Paul (Tongue) und Mike (Cooper). Es lag ein riesiger Haufen von den Kochbüchern bereit und wie von dem Eventmanager versprochen liefen vier Statisten in Riflemen-Uniformen herum, passend mit Hut und Gewehren. Später positionierten sich zwei von den Riflemen draußen vor dem Eingang von Waterstones auf der Piccadilly Street, um Werbung zu machen.

 

   

  Im Hintergrund im 1. Stock konnte man die Musik zu Sharpe hören "Over the Hills and far away" und es standen einige von "Sharpe's Chefs" herum, die uns herzlich begrüßten, einige davon kannte ich vom Board TheMightyBean. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung! Zuerst haben wir uns gar nicht so recht an den Tisch mit den vier Chosen Men getraut weil man ja doch irgendwie Respekt vor ihnen hat, aber man hat sofort gesehen, mit wieviel Spaß sie dabei waren und es genossen haben, mit den Fans zu sprechen und die Bücher zu signieren! Es herrschte ständig ein lautes Gelächter, alle waren ausgelassen, einige Fans waren sogar aus den USA und Kanada angereist.
         

Die Atmosphere war toll, so kumpelhaft untereinander sowie auch kumpelhaft zu den Fans. Ich hatte das Gefühl, ich kenne die Chosen Men seit Ewigkeiten, die waren mir so vertraut! Und da noch nicht ganz so viel los war hatte man zu jeder Zeit die Möglichkeit, mit den Chosen Men zu scherzen und Fotos zu machen. Die Bücher wurden der Reihe nach den vieren vorgelegt, jeder hat eine sehr nette, persönliche Widmung geschrieben, extra nachgefragt, wie der Name buchstabiert wurde etc. Sehr persönlich, warmherzig und freundlich, keineswegs distanziert sondern so bemüht mit jedem zu reden.

Als Jason mein Buch signieren wollte, fragte er woher ich komme. Ich sagte ihm, dass ich aus Deutschland kommen würde und ich immer noch nicht H7 bei ihm bestellt hätte und das so bald wie möglich nachholen werde. Da fragte er nach meinem Nachnamen und meinte sofort: "Ja klar, ich kenne Dich! Hättest Du mir doch eine Email geschrieben, dann hätte ich Dir die DVD mitgebracht, hättest Porto sparen können! Ich habe für einige andere Fans auch DVDs mitgebracht!". Ich war platt und auch richtig entzückt, dass er sich a) an mich erinnerte, und b) so zuvorkommend mitgedacht hat! Ein umwerfender Mann, wie alle anderen drei auch!

 So zwischendurch bin ich dann mal zu Lyndon gegangen und hab ihn gefragt, ob er sich mit mir fotographieren lassen würde..und da hat er mich spontan in den Arm genommen, ein ganz tolles Foto ist es geworden! Dann bin ich zu Jason gegangen, hab ihm gesagt, er würde so aussehen als ob er gerade nicht so beschäftigt wäre und ob ich ein Foto mit ihm haben könnte…da hat er nur gescherzt wie busy er doch wäre aber klar hatte er dazu Zeit! Auch das Bild ist schön geworden! Tolle Erinnerungen!!!

   


Da wir ja wissen, dass Jason ständig selbst filmt, er hat auch hier gefilmt, war er ständig in Action und hat die Menge gefilmt - einmal standen meine Schwester und ich ziemlich nahe dran - ich hoffe nicht, dass wir im nächsten Diary von ihm auftauchen werden!!!!

Es war ein tolles Event, es hat mich total beeindruckt weil die Chosen Men soviel Spaß miteinander und auch mit den anwesenden Fans hatten. Keine Frage war zuviel, kein Bilderwunsch außer Acht gelassen! Ganz, ganz tolle Männer, alle vier!

Es hat sich wirklich gelohnt, dabei zu sein!!!

 

 

 

Es sollen eventuell noch weitere Signierstunden geben, ich habe etwas von Southend gehört aber das wurde bis jetzt noch nicht bestätigt.

Unter den Anwesenden waren auch Chris und Marilyn von der Sharpe Appreciation Society wurde mir erzählt. Leider konnte man sie nicht zu Sharpe’s Peril ausquetschen!!!! Das hätten wir gerne gemacht!

Es wurden alle Bücher an dem Tag verkauft, und Waterstones fragte noch nach 30 weiteren Büchern, die signiert werden sollten um sie signiert verkaufen zu können. Nach Aussage des Eventmanagers war dieses Event sehr erfolgreich und Sharpe’s Chefs ist momentan an Platz Nr. 14 in der Bestsellerliste von Waterstone’s.

Soweit mein Bericht vom 19. Januar 2008. Ich bin immer noch verliebt in die Chosen Men, der Tag hat mich echt beeindruckt und werde ihn auch nicht so schnell vergessen! Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Eindruck von diesem tollen Event verschaffen! Das Sean nicht dabei war, war zwar schade aber in dem Moment fand ich es toll, dass die Chosen Men einmal Mittelpunkt des Ganzen waren ..Sean kann aber gerne das nächste Mal mit dabeisein! ;-)

von Sylvia

Copyright von Text und den 3 Fotos by Sylvia, 2008

   
         
         
back to Harris Diaries +++ back to Sharpe      
back Home